Schneller und effizienter Kundenservice: Die Pluspunkte des Fernmanagement eines Traktors

Die Begriffe Telemetrie und Telediagnose beinhalten eine Reihe von Instrumenten, die es dem Landwirt ermöglichen, die Arbeiten und den ordnungsgemäßen Betrieb seiner Maschinenflotte auch aus der Ferne zu kontrollieren und Störungen bereits im Vorfeld zu beheben oder zu verhindern.

Inhaltsverzeichnis

Diese Technologie verfolgt daher zwei Hauptziele:

  1. Zum einen soll sie es dem Landwirt ermöglichen, genau zu wissen, wo sich seine Traktoren befinden, welche Arbeit sie gerade ausführen und die Daten für künftige Analysen aufzuzeichnen.
  2. Zum anderen soll sie es der Fachwerkstatt auf Basis einer Befugnis des Eigentümers ermöglichen, aktuelle Störungen in Echtzeit zu überprüfen und bei Bedarf einzugreifen.

Vorteile der Telemetrie und Telediagnose bei der Feldarbeit

Die Vorteile, die diese Systeme dem Endkunden bieten, sind vielfältig und ermöglichen dank der umfangreichen Menge der erfassten Daten und ihrer einfachen Verwendung während der Analysephase eine tatsächliche Steigerung der Produktivität.

Die verfügbaren Funktionen können folgende Aspekte betreffen:

  • die korrekte Maschineneinstellung und das Erkennen von Störungen;
  • das Management des Maschinenparks und das Vermeiden von Defekten;
  • das Erfassen zahlreicher Daten über die Arbeit der Maschine und ihre direkte Übertragung auf den PC im Betrieb oder beim Vertragshändler;
  • diePlanung einer ordnungsgemäßen Wartung.

Diese Art der Fernkontrolle ist für eine vollständige und effektive Kundenbetreuung, die auch aus kilometerweiter Entfernung bei der Problembehebung auf die Nähe eines Experten zählen kann, von wesentlicher Bedeutung.

Die mit Actia getroffene Vereinbarung stellt McCormick eine der besten Lösungen des Markts zur Seite

McCormick Traktoren sind dank der mit Actia, dem französischen Fachunternehmen in Sachen Telemetrie, getroffenen Vereinbarung mit einem hochtechnologischen System ausgestattet, das eine der fortschrittlichsten und hochwertigsten Lösungen des Markt repräsentiert.

Dieses System ermöglicht es dem McCormick Kundenservice, die Effizienz der Traktoren kontinuierlich zu überwachen und vorbeugend aus der Ferne einzugreifen.

Das Programm beinhaltet eine Reihe von Präventivkontrollen, die den ordnungsgemäßen Gebrauch und die perfekte Funktionstüchtigkeit des Traktors bestätigen, sodass seine Effizienz und sein Wert langfristig gewährleistet bleiben.

Werfen wir gemeinsam einen genaueren Blick auf die bereitgestellten Lösungen.

Das „McCormick Fleet Management“ Webportal

Fleet Management ist das Telematiksystem von McCormick, mit dem Sie die wichtigsten Aktivitäten Ihrer Traktorenflotte jederzeit und überall auf der Welt überwachen können, um die Leistung Ihrer Maschinen zu maximieren.

Dank der Verwendung von IoT-Protokollen (Internet of Things) können Sie bequem von Ihrem Büro, Ihrem PC-Bildschirm oder einem mobilen Gerät aus die Tätigkeiten der Maschinenflotte in Echtzeit kontrollieren und alle erforderlichen Informationen über die Traktoren abrufen.

Der Flottenmanager greift auf die stets in der Cloud verfügbaren und geschützten Flottendaten zu, um den Betriebszustand der Traktoren zu kontrollieren, wobei er Zugriff auf entscheidende Informationen über die Arbeiten und die Leistung seiner Fahrzeuge hat. All das ermöglich die Echtzeit-Überwachung einiger Schlüsselparameter wie

  • Geolokalisierung
  • Verbrauch
  • Füllstände
  • Temperaturen
  • Arbeitseinsätze

Telediagnose mit der Telematik-Steuerung TGU-R

Einstellungen vornehmen und Probleme aus der Ferne beheben zu können, das ist ein weiterer wichtiger Meilenstein der digitalen Evolution, der den Traktor-Service-Technikern von McCormick zu Hilfe kommt.

Neben den Telemetrie-Funktionen verfügen die McCormick Traktoren über eine integrierte Telediagnosefunktion, die dank der Steuerung TGU-R von Actia ermöglicht wird.

Der Kundendiensttechniker kann sich mit dem Traktor verbinden und die Diagnosesoftware laden, als wäre er vor Ort, um Kontrollen durchzuführen und bei Störungen festzustellen, ob ein Ferneingriff ausreicht oder ob ein Einsatz der mobilen Werkstatt erforderlich ist. „In manchen Fällen kann ein Außeneinsatz vermieden werden, beispielsweise wenn Software-Updates erforderlich sind oder wenn der Traktor in die Schutzsperre schaltet. Theoretisch müsste der Techniker vor Ort sein und das Diagnoseinstrument anschließen, um die Sperre aufzuheben, doch ab jetzt braucht er dazu nicht mehr die Werkstatt verlassen“, erklärt Alessandro Guerra von Argo Tractors.

Argo Tractors hat vor kurzem ein innovatives Diagnose- und Programmiertool in Form einer allen Vertragshändlern zur Verfügung stehenden Software eingeführt. Sobald es mit der Steuerung des Traktors verbunden ist, kann das System per Fernzugriff Einstellungen, Programmaktualisierungen, Diagnosen von Motorparametern, Fehlercodeanzeigen und verschiedene andere Funktionen durchführen und den Kundendiensttechnikern sofortige und präzise Unterstützung bieten.

Schlussfolgerungen

Die beiden Systeme arbeiten in integrierter Weise, um maximale Maschineneffizienz zu gewährleisten, größeren Ausfällen vorzubeugen und Störungen in Echtzeit zu beheben, womit dem Kunden eine kontinuierliche und konstante Assistenz gewährleistet werden kann.

Das Telematikportal ermöglicht anhand der Erfassung von Umweltparametern und über Alarme ein erstes Level des Ferndiagnoseservice zur Vermeidung von Fahrzeugausfällen. Bei bestätigter Störung stellt die Ferndiagnose über die Telematik-Steuerung eine Fernverbindung des Diagnoseinstruments mit dem Fahrzeug bereit, um bei Betriebsausfällen sofort eingreifen zu können und so, dank einer kontrollierten und effizienten Planung der Wartung, Betriebskosten zu sparen.

agricoltura di precisione

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fonire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o clicchi su "Accetta" permetti al loro utilizzo.

Chiudi