News und Veranstaltungen

McCormick-Traktoren zeigen auf der AGRITECHNICA 2017

McCormick-Traktoren zeigen auf der AGRITECHNICA 2017 Leistung, Technologie und Innovation

Mit einem internationalen Ansatz und mit Spitzenleistung, Technologie und Innovation als Auftrag präsentiert sich McCormick auf der Agritechnica 2017 mit seinem ganzen Traktorenangebot, vom Highperformance-Traktor X8 bis zu den erneuerten Serien der Segmente Heavy, Medium und Light Utility.

Der McCormick X8 steht mit herausragenden Leistungen, hochmodernen technischen Merkmalen und einem aggressiven Design im Fokus. Die drei Modelle der Serie werden angetrieben von rahmengelagerten Betapower Fuel Efficiency 6-Zylindermotoren der Stufe Tier 4 Final. Sie bieten Leistungen von 264, 286 und 310 PS und sind mit einem Stufenlosgetriebe mit vier Fahrbereichen ausgestattet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 40 km/h ECO bei einer Motordrehzahl von 1.300 U/min und 50 km/h ECO bei 1.600 U/min.

Die Spitzentechnologie der McCormick X8 spiegelt sich in dem serienmäßigen, zertifizierten ISOBUS-System wider, mit dem sich Geräte steuern lassen, die mit dieser Technologie kompatibel sind. Die Steuerung erfolgt über ein spezielles Menü im 12“-Touchscreen-Monitor DSM.

Für Precision Farming Anwendungen stehen die Systeme EazySteer und Precision Steering Management zur Verfügung.

Das leistungsstarke Closed-Center-Hydrauliksystem mit Load-Sensing-Pumpe mit 157 l/min Förderleistung (212 l/min-Hochleistungspumpe als Option) kann bis zu elf elektrohydraulische Steuergeräte (sechs im Heck) mit 140 l/min Förderleistung regeln. Das elektronisch gesteuerte Heckhubwerk bietet eine maximale Hubkraft von 12.000 kg, während der ebenfalls serienmäßige Frontkraftheber eine Hubkraft von 5.000 kg aufweist. Eine Frontzapfwelle mit 1.000 U/min ist als Option erhältlich.

Die elektrohydraulische, serienmäßige Heckzapfwelle verfügt über die drei Geschwindigkeiten 540E, 1000E und 1000.

Die Vorderachse besitzt ein elektronisch gesteuertes Zentralgelenk mit Parallelogramm-Aufhängung sowie nasse Scheibenbremsen, um maximale Sicherheit und Fahrkomfort zu gewährleisten.

Besonders erwähnenswert ist die Vierholmkabine mit ausgezeichneter Sicht, die über eine automatische Klimaanlage, semiaktive Federung, luftgefederten Fahrersitz, einklappbaren Beifahrersitz, einstellbare Multifunktionsarmlehne, Bluetooth-Radioanlage und ein geräumiges Kühlfach verfügt.

Der McCormick X7.6 Tier 4 Final ist mit den neuen Betapower Fuel Efficiency 6-Zylindermotoren der Emissionsklasse Tier 4 Final ausgestattet und hat einen einheitlichen Radstand von 2.820 mm. Die fünf Modelle X7.650, X7.660, X7.670, X7.680 und X7.690 weisen Leistungen von 150 bis 226 PS auf. Für ein ruhigeres Fahren bei Transportarbeiten sorgt ein neues Pedal für die Motorstaubremse, die auf die Abgase wirkt und die Leistung beim Bremsen erhöht.

Das Getriebe ist bei dieser Modellreihe entweder in der Version VT-Drive (Stufenlosgetriebe bis 195 PS) oder in der Version P6-Drive (Lastschaltgetriebe bis 226 PS) erhältlich. Letzteres beinhaltet fünf automatisierte elektrohydraulische Gruppen und sechs Lastschaltstufen mit einer eigenen elektronischen Steuerung.

Nachdem der Fahrer die Motordrehzahl eingestellt hat, ermöglicht das System Smart APS (Smart Autopowershift) dem P6-Drive Getriebe, automatisch die am besten geeignete Gruppe und Gang anzupassen. Das System Stop&Action integriert die Declutch-Funktion in das Bremspedal und bietet dem P6-Drive eine ruhige Fahrt, die mit der eines stufenlosen Getriebes vergleichbar ist.

Für den Kraftheber mit 9.300 kg Hubkraft und die Zusatzsteuergeräte (optional, bis zu sieben) wurde die hydraulische Förderleistung auf 160 l/min erhöht. Zusätzlich zu der exklusiven Ausstattungsvariante Premium mit besonderen Spezifikationen gibt es jetzt die Efficient Modelle, die mit Motoren und Getrieben der Spitzenklasse eine Basis-Ausstattung bieten.

Auf der Grundlage des Data Screen Manager (DSM) gab es auch ein Upgrade der Software, die jetzt zusätzliche Funktionen bietet: eine Kamera im Heck für eine bessere Sicht auf die Anbaugeräte und für mehr Informationen beim Transportmodus, moderne Vorgewende-Management-Funktionen und mehr Informationen vom Bordrechner.

Um den Fahrkomfort noch weiter zu steigern, wurde eine neue semiaktive Kabinenfederung eingeführt. Ihre elektronische Steuerung kann die Härte der Stoßdämpfer sofort und automatisch an wechselnde Geländebedingungen anpassen. Optimale Arbeitsbedingungen sind die Folge.

Für den McCormick X 7.4 Tier 4 Final wird es eine Premiere auf der AGRITECHNICA 2017 geben. Die Modelle mit 4-Zylindermotor stehen jetzt in der Version Tier 4 Final mit Leistungen von 147, 160 und 176 PS und Eigenschaften zur Verfügung, die den Standards der neuen EU-Typgenehmigung für landwirtschaftliche Fahrzeuge (Tractor Mother Regulation) entsprechen.

Die Beibehaltung des tragenden Motors ermöglicht einen kurzen Radstand des Traktors (2.600 mm), was zu der ausgezeichneten Manövrierbarkeit des Fahrzeugs beiträgt. Das Abgasnachbehandlungssystem SCR mit DOC-Katalysator wird ebenfalls beibehalten.

Das Getriebe ist in der stufenlosen Version VT-Drive und in der Ausführung P6-Drive mit sechs Lastschaltstufen in fünf automatisierten Gruppen verfügbar: Ein Kriechganggetriebe mit 54 lastschaltbaren Gängen komplettiert das Angebot. Das Schaltgetriebe wird elektronisch über die Multifunktionsarmlehne gesteuert und verfügt in allen Bereichen über die automatische Schaltfunktion APS (Auto Powershift). Die elektrohydraulische, serienmäßige Heckzapfwelle bietet die vier Geschwindigkeiten 540/540E/1000/1000E. Die modulierte Zuschaltung der Zapfwelle sorgt für einen sanften Anlauf der Geräte, wodurch der Fahrkomfort verbessert und der Wartungsbedarf minimiert wird. Die verbesserte Hydraulikanlage (160 l/min als Option) ermöglicht die gleichzeitige Benutzung mehrerer hydraulisch betriebener Geräte.

Die Kabine kann mit der optionalen semiaktiven Kabinenfederung ausgestattet werden, um noch mehr Fahrkomfort zu bieten.

Die Serie McCormick X6.4 Tier 4 Final ist in drei Modellen mit Leistungen von 121, 133 und 140 PS, Betapower Fuel Efficiency 4-Zylindermotoren mit 4.500 cm3 der Emissionsklasse Tier 4 Final und Abgasnachbehandlungssystem SCR lieferbar. Sie ist mit verschiedenen Getrieben erhältlich: dem 3-stufigen Stufenlosgetriebe VT-Drive, gefertigt von Argo Tractors, und einem Powershiftgetriebe mit drei Lastschaltstufen (48+16 mit Kriechgang).

Die Serie verfügt über eine elektrohydraulische Zapfwelle mit vier Geschwindigkeiten und automatischer Einschaltung, einen Heckkraftheber mit 5.400 kg Hubkraft und als Option über ein Closed-Center-Hydrauliksystem von 110 l/min.

Für mehr Komfort bei Feld- und Transportarbeiten stehen optional eine Vorderachse mit Einzelradfederung und die mechanische Kabinenfederung zur Verfügung. Die Kabine genügt höchsten Ansprüchen an die Ergonomie sowie an eine geräuscharme Fahrt und die Rundum-Sicht. Sie liegt damit auf einer Linie mit den Produkten des oberen Leistungssegments.

Die Multifunktionsarmlehne und der 12“-Touchscreen-Monitor DSM gewährleisten eine vollständige Kontrolle des VT-Drive Getriebes.

Neben einem Leergewicht von 5.200 kg und einem zulässigen Gesamtgewicht von 8.500 kg zeichnet sich der McCormick X6.4 durch einen Radstand von 2,54 m aus. Ausgestattet mit 34”- bzw. 38”-Bereifung ist er ein idealer Traktor für schwere, anspruchsvolle Aufgaben, auch in Kombination mit einem Frontkraftheber und einem Frontlader.

McCormick X4: Ideal für die Heuernte, ist diese kompakte, robuste und funktionelle Modellreihe mit Deutz-Motoren Tier 4 Final ausgestattet. Das mechanische Getriebe hat vier Gänge und drei Gruppen (mit optionalem 300-m/h-Kriechganggetriebe). Das Angebot wird durch das elektrohydraulische Wendegetriebe als Ergänzung zur Option Underdrive vervollständigt, wobei insgesamt 32+32 Gänge zur Verfügung stehen.

Der X4 hat eine elektrohydraulisch zuschaltbare Vorderachse, eine Weg- und Motorzapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten, eine Hydraulik mit Open-Center-System und 49 l/min Förderleistung für bis zu drei Hecksteuergeräte sowie zwei Frontventile, die mit dem Joystick betätigt werden. Hinzu kommt ein Heckkraftheber mit bis zu 3.400 kg Hubkraft.

Auf Wunsch kann der Kraftheber mit dem Ergonomic Lift System (ELS) ausgestattet werden, um das Heben und Senken zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Die serienmäßige Kabine bietet dank der ergonomisch angeordneten Bedienelemente und des ebenen Bodens höchsten Komfort.

Mit der elektrohydraulischen Zapfwelle, der Bremsanlage mit zusätzlicher Scheibe und der neuen hydraulischen Anhängerbremsanlage entspricht die Modellreihe der Tractor Mother Regulation.